Beziehungsprobleme lösen ist nicht immer einfach

Frust, Wut, Verzweiflung und am Ende kommt noch die Traurigkeit, dazu bleiben Antworten aus und Reden hilft auch nichts mehr. Und immer mehr kommt der Gedanke, dass das Leben, ohne dem anderen eventuell einfacher sein könnte – die Beziehung ist nicht mehr das, was sie einmal vor einiger Zeit war, und viele wissen nicht, wie sie die Probleme in der Beziehung lösen können.

Denn unsere Konsumgesellschaft erweckt sehr oft den Eindruck, an der nächsten Ecke stehe schon der nächste Partner und genau dies kann verlockend sein, um einer Beziehung keine Chance mehr zu geben. Aber dennoch geben viele nicht auf – vor allem Paare mit Kindern trennen sich in der Regel nicht. Der Hauptgrund für Beziehungsprobleme in der heutigen Zeit sind zu hohe Erwartungen, denn der Wunsch nach einer Beziehungsqualität hat zugenommen. Galt die Ehe vor vielen Jahren als Wirtschaftsgemeinschaft, so sind heute die Erwartungen an die Beziehung sehr deutlich gestiegen.

Was muss heute eine Beziehung alles mit sich bringen

Trust und Verständnis, starker Halt, guter Sex, finanzielle Sicherheit und auch gut erzogene Kinder sind heute wichtig für die Beziehung. Vor allem Frauen stellen heutzutage emotional höhere Anforderungen an ihren Partner, da Männer diese nicht erfüllen können oder wollen. Denn Frauen wünschen sich einen Partner, mit denen sie offen reden können. Und selbst die Unzufriedenheit in der Beziehung ist bei Frauen tendenziell größer als bei den Männern. Daher sind es auch meistens die Frauen, die eine Beziehung verändern möchten und deshalb auch eine Beratung aufsuchen.

Tipps, wie Sie Ihre Beziehung retten können

Die Routine ist einer der größten Beziehungskiller für eine erfolgreiche Partnerschaft. Dabei sollte Sie nicht davon ausgehen, dass die bestehenden Gefühle auch in der Zukunft anhalten, denn eine Beziehung darf nicht stehen bleiben, sondern muss sich immer wieder weiter entwickeln. Und dies nicht nur Ihr Partner, sondern auch Sie selber müssen bestimmte Gewohnheiten verändern.

Denn eine Beziehung retten heißt gleichzeitig gegen den Alltag kämpfen. Als Erstes gehört hierzu, sich ausreichend Zeit für seine eigene Analyse zu nehmen. Dabei sollten Sie, als allererstes Ihre Vergangenheit überdenken und danach ein konstruktives Gespräch mit Ihrem Partner führen. Aber wichtig ist, dass beide noch an einer Fortführung der Beziehung interessiert sind. Zudem sollten Sie immer Ihrem Partner eine faire Chance geben und während des Gesprächs sollten die Inhalte kurz sowie zusammengefasst werden. Nur allzu oft, passiert es, dass Paare sehr oft aneinander vorbeireden. Ratsam ist auch, bringen Sie die Dinge immer auf den Punkt, damit fast kein Spielraum entsteht für eine falsche Interpretation.

Zum guten Schluss, noch einen Rat für die Zukunft für eine gute Beziehung

„Der abschließende Tipp für die Zukunft“: Generell sollte immer in eine positive Richtung gedacht werden und deshalb ist es sinnvoll, die Vorzüge des Partners herauszustellen. Wer nämlich immer nur die negativen Seiten betont, wird keine gute Atmosphäre erzeugen.

Damit auch in Zukunft im Alltag die Beziehung nicht vernachlässigt wird, sollten Sie sich feste Termine für liebende Abende zu Hause einrichten oder auch mal wieder abends was Gemeinsames unternehmen. Wichtig ist daher immer, zeigen Sie ihrem Partner die schönen Seiten des Lebens und beschreiten Sie diese gemeinsam.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *